Kugellager, Gleitlager, Wälzlager : Informationen

Kombinationstabelle Innen- und Außendurchmesser

  d 10 12 15 17 20 25 30 35 40 45 50 55 60 65 70 75 80
D xxx                                  
26   000                                
28     001                              
30   200                                
32     201 002                            
35   300   202 003                          
37     301                              
40         203                          
42       302   004                        
47         303 204 005                      
52           304 205                      
55               006                    
62         403   305 206 007                  
68                   008                
72           404   306 207                  
75                     009              
80             405   307 208   010            
85                     209              
90               406   308   210 011          
95                           012        
100                 407   309   211   013      
110                   408   310   212   014    
115                                 015  
120                     409   311   213      
125                               214   016
130                       410   312     215  
140                         411         216
150                           412 313 314  
160                                 315  
170                             413     316

Abdichtung

Viele Wälzlager sind als abgedichtete Ausführung erhältlich. Die Abdichtung erfolgt nach dem Prinzip des Wellendichtrings. Folgende herstellerspezifische Dichtungsbezeichnungen sind möglich:

  • Z
    einseitige Blechdeckscheibe mit Spaltdichtung
  • ZZ
    wie oben, beidseitig
  • RS
    einseitige, schleifende Gummidichtung
  • 2RS
    wie oben, beidseitig
  • LLU
    wie oben, beidseitig
  • RZ
    einseitige, berührungslose Gummidichtung
  • 2RZ
    wie oben, beidseitig

Axialluft

Axialluft wird wie folgt beschrieben: Axialluft ist das Maß bei nicht eingebauten Lagern, um das sich die Lagerringe in axialer Richtung von einer Endlage in die andere bis zur spannungsfreien Anlage gegeneinander verschieben lassen. Dabei werden die Lager gedreht. In der Praxis werden die Lager einzeln vermessen. Es wird der Abstand zwischen den beiden Stirnseiten (Innen- und Außenring) gemessen. Zueinander addiert ergibt die Zwischenringbreite, bzw. wie viel von den entsprechenden Ringen (auch Innen- oder Außenlagerring) abgeschliffen werden muss. Im Betrieb sollte die Lagerung unter Null Axialluft bzw. mit leichter Vorspannung laufen. Dadurch verteilen sich die äußeren Kräfte auf mehr bzw. alle Wälzelemente.

DIN Normen

Rillenkugellager (DIN 625)

Schrägkugellager (DIN 628)

Vierpunktlager (DIN 628)

Schulterkugellager (DIN 615)

Pendelkugellager (DIN 630)

Zylinderrollenlager (DIN 5412)

Kegelrollenlager (DIN 720)

Tonnenrollenlager DIN 635-1

Pendelrollenlager DIN 635-2

Quelle(n)
DIN Normblatt-Verzeichnis 1974 (Beuth-Vertrieb GmbH, Berlin)


Umschlüsselung

Kugellager Hersteller Umschlüsselung Hersteller
Typ Ausführung NSK FAG / INA SKF
Allgemein einseitig abgedichtet (Blech) Z ZR Z
beidseitig abgedichtet (Blech) ZZ 2ZR 2Z
einseitig abgedichtet (Kautschuk) DU RSR RS1 / RSH
beidseitig abgedichtet (Kautschuk) DDU 2RSR 2RS1 / 2RSH
erhöhte Lagerluft C3 C3 C3
kegelige Bohrung K K K
Rillenkugellager Stahlkäfig Standard Standard Standard
Kunststoffkäfig ./. T, TNH, TVH TN, TN9
Messingkäfig M M M
verstärkte Innenkonstruktion ./. ./. E
Pendelkugellager Kunststoffkäfig TNG TVH TN9
Stahlkäfig J ./. J
Messingkäfig M M M
verstärkte Innenkonstruktion E ./. E
beidseitig berührende Dichtung 2RS 2RS 2RS1
Schrägkugellager 1-reihig Druckwinkel 40┬░ B B B
optimierte Innenkonstruktion EA ./. E
Kunstoffkäfig T85 TVH / TVP P
Stahlkäfig W JP J
Messingkäfig M MP M
Universalausführung für den paarweisen Einbau, mit Axialluft SUN UA CB
dito, jedoch mit leichter Vorspannung SUL UL GA
dito, jedoch spielfrei ./. UO ./.
Schrägkugellager 2-reihig Kunstoffkäfig TNG TVH TN9
Stahlkäfig J Standard J1
Messingkäfig M M / MA M / MA
Druckwinkel 25┬░ B B ./.
Druckwinkel 30┬░ / 32┬░ / 35┬░ Standard Standard Standard
Spindellager
je Universalausführung, für den paarweisen Einbau geeignet
Druckwinkel 25┬░ A5 TR SUL P3 E-T-P4S-UL ACDGA/P4A
Druckwinkel 15┬░ C TR SUL P3 C-T-P4S-UL CDGA/P4A
Zylinderrollenlager Kunststoffkäfig T TVP2 P
Stahlkäfig W ./. J
Messingkäfig M M1 M / MA
verstärkte Innenkonstruktion E E EC
Pendelrollenlager Kunstoffkäfig EA / C / CD Standard E / CC
Stahlkäfig M / CAM M / MA / MB CA / CAC
Messingkäfig E4 S / E1 W33 / E
Schmiernut / Schmierbohrung EA E1 E
verstärkte Innenkonstruktion U15VS Z41A VA405
Schwingsieblagerausführung U15VS T41A VA405
Schmiernut, Messingkäfig, Lagerluft CAME4C3 SMBC3 CACC3W33
Kegelrollenlager Stahlkäfig Standard Standard Standard
verstärkt, optimierte Ausführung Vorsetztzeichen HR ./. Q
geänderte Innenkonstruktion ./. A ./.
Laufrollen 2-reihig ballig, mit Deckscheiben LB32..B-2ZRSTNG LR52..-2Z / ..KDDU 3058..C-2Z
ballig, mit Lippendichtung LB32..B-2RSRSTNG LR52..-2RS / ..NPPU ./.
zylindrich, mit Deckscheiben LZ32..B-2ZRSTNG LR52..X-2Z / ..KDD 3057..C-2Z
zylindrich, mit Lippendichtung ./. LR52..X-2RS / ..NPP ./.
./.
nicht lieferbar
Standard
Standardausführung, ohne Nachsetzt- bzw. Zusatzzeichen

Die Angaben auf dieser Webseite entsprechen dem Stand der Technik sowie Erfahrungen. Bei der Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten und der technischen Gegebenheiten können sie lediglich Hinweise auf Anwendungen geben und sind nicht auf jeden Einzelfall voll übertragbar, daher können daraus keine Verbindlichkeiten, Haftungs- und Gewährleistungsansprüche abgeleitet werden. Eine Haftung für die Eignung unserer Produkte für bestimmte Verwendungen sowie für bestimmte Eigenschaften der Produkte übernehmen wir nur, wenn diese im Einzelfall schriftlich zugesagt worden sind. In jedem Fall berechtigter Gewährleistungsansprüche sind diese auf die Lieferung mangelfreier Ersatzware der, wenn diese Nachbesserung scheitern sollte, auf die Rückerstattung des Kaufpreises beschränkt. Alle weitergehenden Ansprüche, insbesondere die Haftung für Folgeschäden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Vor Anwendung müssen eigene Versuche durchgeführt werden. ├änderungen sind im Interesse des Fortschritts vorbehalten. Berichtigungen bei Irrtümern, Druck- und Rechenfehlern bleiben vorbehalten.


Teile dieses Artikel basiert auf dem Artikel Wälzlager aus der freien Enzyklopädie Wikipedia:Hauptseite und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Bei Bildern und anderen hochgeladenen Dateien können bestimmte, von der GFDL abweichende, freie Lizenzen zum Einsatz kommen.